Wie Ihr Büro zum Safe Space für Ihre Mitarbeiter wird 

Home Office - Fluch oder Segen? 

Viele österreichische Unternehmen sahen sich in den letzten Wochen gezwungen, ihre Mitarbeiter in das Homeoffice zu verbannen. Ein Schritt, der anfangs noch von vielen Angestellten, Unternehmern und Vorgesetzten begrüsst wurde, wird mittlerweile immer mehr in Zweifel gezogen.  


Sind Mitarbeiter wirklich produktiver? 


Auf den ersten Blick mag das den Anschein haben. Man erspart sich durch weggefallene Anfahrtswege einiges an Zeit, kompakte Zoom-Calls ersetzen lange physische Meetings, etc. 


Dem entgegenzusetzen ist die einfache Tatsache, dass Menschen soziale Wesen sind und die Interaktion innerhalb von Teams eine Dynamik schafft, welche enorme Energien freisetzt und den Weg für Innovationen ebnet. 

Laut aktuellen Studien sinkt die Produktivität im Homeoffice um 30%

Schadstoffbelastung in Büros

Schon vor der Pandemie war die Raumluft in Büros und Meetingräumen häufig sehr belastet, wie verschiedene Untersuchungen dokumentieren. Weit verbreitete Schadstoffe wie lungengängiger Feinstaub, Mikrofasern, Schimmelsporen oder Allergene wie z.B. Pollen sind ein potenzielles Risiko für die Gesundheit der anwesenden Personen, indem sie das Immunsystem schwächen. Das ist ein perfekter Nährboden für luftübertragene Viren, wie das Virus Sars-CoV-2. 

Covid 19 kann in Schwebeteil­chen (Aerosolen) mehrere Stunden in der Luft überleben und seine infektiöse Wirkung behalten. Aber auch andere Erreger, wie das Influenza-Virus, bleiben in geschlossenen Räumen über einen langen Zeitraum aktiv.

Geringe Wirksamkeit 

Gängige Maßnahmen wie das stetige Tragen von Masken, das Installieren von Plexiglasscheiben oder Trennwänden und die physische Distanz unter den Mitarbeitern wirken in Summe nach einem probaten Mittel im Kampf gegen den Virus. Nicht umsonst, weil diese ja auch explizit von der österreichischen Bundesregierung empfohlen und vorgeschrieben wurden. 


Leider ergibt eine Kombination aus mehreren wenig effektiven Maßnahmen jedoch nicht automatisch eine gute Waffe gegen die Ansteckungsgefahr. 

Der Aeris Aair 3-in-1 Pro entfernt 99,95% aller Schadstoffe aus der Luft

Bisher nur schlechte Nachrichten… Was ist also zu tun? 

Es ist eigentlich relativ einfach. Was würden Sie sagen, wenn Sie nachweislich 99,95% aller Viren, Bakterien und Schadstoffe aus der Innenraumluft eliminieren können?  Mit den Luftreinigern des mehrfach zertifizierten und ausgezeichneten Schweizer Unternehmens aeris ist genau dies möglich.


Das meistverkaufte Luftreiniger-Modell im Bürobereich, der Aair 3-in-1 Pro, schafft es dank der hochwertigsten HEPA-13-Filter 99,95% der Luftschadstoffe und Mikropartikel bis zu 0,1μm zu erfassen und auch zu eliminieren. 


Eine patentierte antimikrobielle Beschichtung der Aeris Luftfilter unterbricht die Zellmembran der eingeschlossenen Mikroben und setzt ihre Fähigkeit sich zu vermehren vollständig außer Kraft. 

"Nur mit Aeris Luftreinigern werden Viren wie Corona nicht nur aus der Luft gefiltert sondern vollständig eliminiert"

Ihre Vorteile

  • Höhere Produktivität

  • Weniger Krankenstände

  • Zufriedenere Mitarbeiter

  • Positives Employer Branding 

Aair 3-in-1 Pro

€ 832,50 exkl. MwSt. 

Kostenlose Beratung

Sie sind nicht sicher, wie Sie Ihre Räumlichkeiten sicher ausstatten können? 


Wir beraten Sie gerne persönlich und kalkulieren Ihren Bedarf anhand Ihrer gegebenen Parameter.